• Schaden an der Windschutzscheibe – kein Problem!

    Nach dem Neueinbau der Windschutzscheibe ist eine hochpräzise Kalibrierung notwendig, damit Assistenzsysteme wieder einwandfrei funktionieren. Der Experte erklärt, wie das funktioniert.

    Bild2005 wurde das erste kamerabasierte Assistenzsystem in Autos eingeführt. Aus diesem ersten Nachtsicht-Assistenten entwickelten sich unzählige weitere Fahrerassistenzsysteme heraus. Mittlerweile kommt kein modernes Kraftfahrzeug ohne elektronische Zusatzeinrichtungen auf den Markt. Fahrerassistenzsysteme sollen den Fahrer in erster Linie in bestimmten Situationen unterstützten. Um zusätzlich die Sicherheit, den Fahrkomfort sowie die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen, kommen verschiedene Systeme der Umfeldsensorik zum Einsatz. Die Einparkhilfe arbeitet mit Ultraschall, der Spurwechselassistent und der automatische Abstandswarner funktionieren über ein Radar und eine Verkehrszeichenerkennung sowie eine Totwinkel-Überwachung und ein Notbremssystem zum Fußgängerschutz sind über eine Kamerainstallation möglich. Diese Kameras werden bevorzugt hinter der Windschutzscheibe eines Fahrzeugs eingebaut. Generell sind die Sensoren und Kameras an diesem Ort gut geschützt – es sei denn, es kommt zu einem Bruch der Windschutzscheibe.

    Muss die Winschutzscheibe ausgetauscht werden, so ist gleichzeitig eine Kalibrierung notwendig, damit die Assistenzsysteme hinter der Frontscheibe wieder einwandfrei funktionieren. Wird der Kamerawinkel nach einem Neubau nicht richtig eingestellt, so kann es bei einer Differenz von einem Grad auf einer Distanz von 100 Metern bereits zu einer Abweichung von bis zu 1,75 Metern in der Kameraanalyse kommen. Demnach ist es besonders wichtig, ein hochpräzises Kalibrierungsverfahren in Form modernster Technik anzuwenden.

    Die Firma car care e.U., Experte für Fahrzeugglas Reparatur in Linz, führt Kalibrierungsprozesse mit dem Diagnosesystem AUTEL durch und kann dadurch eine exakte Eingangsdiagnose, regelmäßige Updates sowie eine präzise Kalibrierung nach dem Einbau einer neuen Windschutzscheibe durchführen. Dieses Kalibrierungssystem ist für so gut wie alle Fahrzeugtypen und kamerabasierten Assistenzsysteme geeignet. Näheres über dieses Unternehmen, Dienstleistungen im Rahmen eines Scheibentauschs sowie die hochmoderne Technik erfahren Interessierte auf folgender Seite: www.car-care.at.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    car care e.U.
    Herr Erik Papinski
    Prinz-Eugen-Straße 23
    4020 Linz
    Österreich

    fon ..: +43 (0)732 / 77 35 88
    fax ..: +43 (0)732 / 77 35 88 4
    web ..: http://www.car-care.at/
    email : office@car-care.at

    Wir sind Ihr Autoglas Service in Linz. car care gehört zu den führenden Experten in Sachen Fahrzeugglas, Scheibentausch bei Bruch sowie Glasversiegelung.

    Auch bei speziellen Wünschen, was die Verglasung Ihres Fahrzeuges angeht, sind wir Ihr Spezialist vor Ort. Wir bieten Scheibentönungsfolien und Autoglasfolien genauso wie Folien für Gebäudeglas. car care – Ihr Experte für Autoglas in Linz!

    Pressekontakt:

    car care e.U.
    Herr Erik Papinski
    Prinz-Eugen-Straße 23
    4020 Linz

    fon ..: +43 (0)732 / 77 35 88
    web ..: http://www.car-care.at/
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Allgemein

    Comments are currently closed.