• Kennenlernen im Internet: Was ist zu beachten?

    Längst spielt sich das Leben vieler im Internet ab. In einem Zeitalter, in dem es für gefühlt alles eine App gibt, wurde die Suche nach der wahren Liebe (oder dem schnellen Vergnügen) ebenfalls einer Digitalisierung unterzogen. Ob FriendFinder oder Tinder – der nächste Flirt ist meist nur einige Klicks entfernt.

    Doch wie flirtet man in einem Chat, wenn der Gesprächsparner nicht unmittelbar vor einem ist? Und welche Plattform sollte man besuchen, um richtig flirten zu können? Benutzerzahlen zeugen davon, dass besonders schnelle und zugegeben oberflächliche Methoden einen passenden Partner zu finden, im Trend liegen. So werden bei Tinder Kontaktvorschläge angezeigt, welche dann mit einem Wisch nach links oder rechts bewertet, abhängig davon, ob einem das Äußere des vorgeschlagenen Kontaktes gefällt. So schnell kann es gehen. Das digitale Techtelmechtel kann beginnen. Zum Glück gibt es Plattformenen, die Usern ein tiefgründigeres Kennenlernen anbieten. So auch das deutsche Dating Portal Dream Flirter, welches sich zum Ziel gemacht hat, Usern das virtuelle Kennenlernen in entspannter, lockerer Atmosphäre anzubieten, anders als bei Tinder und Co.

    Es bleibt trotzdem die Frage: wie flirtet man mit Erfolg im Internet? Steht bei einem echten Flirt in der Realität mehr das selbstbewusste Auftreten im Vordergrund, so punktet man beim online Flirt eher mit Wortwitz und Schlagfertigkeit. Hier heißt es: anders sein, Interesse wecken und gleichzeitig Interesse bekunden. Mit der Zeit entsteht auch ein persönlicher Bezug unter den Gesprächspartnern, ob gleich diese tausende Kilometer entfernt sein können. Die Macht der wollte sollte nie unterschätzt werden. Wichtig ist außerdem einen kühlen Kopf zu bewahren. Gesprächstpartner sollten ihre Worte weise wählen, nicht sofort alle Karten zeigen und geduldig sein. Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass anders als in einem echten Gespräch, Zwischentönen, Subtext und Ironie in einem Chat schwer zu deuten sind. Grenzwertiger Humor sollte ebenfalls vermieden werden, besonders wenn man sein Gegenüber und dessen charakterlichen Eigenheiten nicht kennt. Explizit zu vermeiden ist sexistisches und vugläres Vokabular.

    Soziale Netzwerke wie Facebook erleichtern das Flirten, weil man sich mit einem kurzen Blick auf das Profil des Gegenüber ein Bild über diese Person machen kann. Außerdem können gemeinsame Freunde als Eisbrecher dinen. Doch auch auf Facebook gilt: plumpe Anmachen bringen auch hier nichts. Niemand möchte ausgelutschte Phrasen lesen. Kreativität ist gefragt!

    Vor dem ersten virtuelle Anbaggern, sollte das eigene Profil unbedingt sitzen. Noch bevor sich ein User mit den persönlichen Details eines Menschen beschäftigt, entscheidet er aufgrund der Optik, ob dieser überhaupt für ihn in Frage kommt. Ein aktuellen, authentisches und nicht zu obzönes und provozierendes Profilbild ist zu empfehlen. Dringend abzuraten ist die Verwendung fremder Fotos, oder die übertriebene Nutzung von Photoshop. Weitere No-Gos sind Promi-Fotos, Fotos von Anime Charaktern, Tierfotos und Landschaftfotos. Ihr potenzieller Geschprächspartner möchte Sie sehen, nicht das Harzgebirge oder ein Bild von Angelina Jolie.

    Das Leben wird immer digitaler. Es gibt keine Lebensphäre, die sich der Digitalisierung entziehen konnte. So auch das Flirten. Waren es anfangs noch zaghafte Versuche im Internet Kontakt aufzunehmen, da die Materie relativ neu war, so ist die neue Generation aufgrund von Facebook, Whatsapp, Tinder, Lovoo und vielen weiteren Flirtportalen schon sehr geübt im Umgang mit der virtuellen Partnersuche. Viele bejammern diese Entwicklung, da der Reiz des Kennelernen, erster Gespräche und des Verliebtsein nicht durch eine App erfasst werden kann. Sowas geht tatsächlich nur im echten Leben. Doch kann der digitale Flirt dazu dienen, potenzielle Partner zu selektieren und das Ausgehen dann mit dem vermeitlich optimalen alles Interessenten aufzusparen. Trotzdem, wer sich in der digitalen Partnersuche versuchen möchte, sollte unbedingt die Regeln befolgen: Anstand, Kreativität, Wortwitz und Höflichkeit sind hier vielleicht wichtiger als bei einem echten Treffen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wörmann Onlinevertrieb
    Frau Tanja Wörmann
    Hochstr. 43
    32051 Herford
    Deutschland

    fon ..: 052212759956
    web ..: https://www.dream-flirter.com/
    email : info@dream-flirter.com

    Authentisches Flirterlebnis in lockerer Atmosphäre. Kostenlos und unkompliziert!

    Pressekontakt:

    Swamoo Business
    Herr Zlatan kekic
    Nächst Neuendorfer Landstr 12
    15806 Zossen

    fon ..: +49 1604 2032 61
    web ..: http://www.swamoo.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Allgemein

    Schlagwörter: , , ,

    Comments are currently closed.