• BurnusCare GmbH:

    Natürlich sauber und gepflegt: Das nachwachsende Geheimnis der Traditionsmarke burti

    BildDarmstadt / München, 23. Oktober 2023 – Sind knackig-zart und leicht bitter: Die beliebten Sprossen des Chicorée, erhältlich in fast jedem Supermarkt.
    Weit weniger bekannt ist das Geheimnis, das in seiner Wurzel steckt. Denn aus ihr entsteht der natürlich nachwachsende Pflege-Booster, der das Wascherlebnis mit der gesamten burti Produktpalette besonders schonend macht. Während die hochwirksame Reinigungswirkung durch den gezielten Einsatz von Enzymen bzw. Seidenprotein erreicht wird, ist es der Pflanzenwirkstoff der Chicoréewurzel, der die Fasern weich und geschmeidig hält – ganz ohne zusätzlichen Weichspüler.

    Mit einer mehr als 100-jährigen Tradition in der Textilreinigung und -pflege steht die Marke burti für höchste Qualität und umweltschonend optimierte Rezepturen. Die gesamte Produktpalette kommt ohne Bleichmittel, optische Aufheller und Weichspüler aus und trägt ein Siegel, das zur Einhaltung der A.I.S.E.-Nachhaltigkeitskriterien (www.cleanright.eu) verpflichtet. Auch der Verzicht auf Mikroplastik gehört zu diesem Selbstverständnis – optisch erkennbar an den klaren, trübungsfreien Rezepturen.

    Von dieser Verpflichtung zu Umwelt- und Ressourcenschutz zeugt auch die Nutzung der Chicorée-Wurzel. Anders als die hellgelben Sprossen ist sie nicht zum Verzehr geeignet, als nachwachsende Ressource aber unverzichtbar für die Gewinnung des besonderen burti Pflege-Boosters – einem Pflanzenwirkstoff mit dem Namen Sodium Carboxymethyl Inulin (anionisches Biopolymer, das durch Carboxymethylierung des in der Chicoréewurzel enthaltenen natürlichen Ballaststoffs Inulin entsteht). Und nicht nur die Pflanze wird so vollständig genutzt. Selbst der Sand, in dem der von burti verwendete Chicorée wächst, erhält neue Anwendungszwecke, wie etwa im Deichbau in den Niederlanden. Ebenso umweltschonend, wie die Rezepturen, sind die leichten, materialsparenden Flaschen,
    in denen burti in die Haushalte kommt: Sie sind zu 100 % recycelbar. FSC-zertifizierte Versandkartons aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft kommen im Großhandel zum Einsatz.

    Die burti Produktpalette im Überblick
    burti LIQUID in der pinken Flasche eignet sich für feine und pflegeleichte Textilien – dank der Aktiv-Formel mit natürlichen Proteinen für Faserschutz und mit 3-fach-Enzym-Kombination für schonende Fleckentfernung.
    burti COLOR ist für farbige und bunte Textilien und erhält die Leuchtkraft der Farben dank der Aktiv-Formel für Farb-Schutz, die Farbübertragungen gemusterter Stoffe und vorzeitiges Ausbleichen verhindert. Eine 7-fach-Enzym-Kombination sorgt für schonende Fleckentfernung.
    burti NOIR ist für schwarze und dunkle Textilien, erhält die Farbintensität und verhindert das Ausbleichen der Textilien durch das Black-Control-System sowie eine 4-fach-Enzym-Kombination.
    burti WOLLE & SEIDE ist ein Feinwaschmittel für besonders empfindliche Textilien wie Wolle, Seide oder Daunen. Es enthält eine enzymfreie Pflege-Formel mit Seidenproteinen für das behutsame Lösen von Schmutz aus den Fasern sowie Keratin, das sich leicht und schützend um die Fasern legt. So reinigt es, ohne das Gewebe zu strapazieren. Seide bleibt glatt und geschmeidig; Wolle bleibt flauschig; Daunen werden sanft aufgefrischt. Ideal für die Hand- und Maschinenwäsche.
    burti COMPACT ist ein kompaktes Pulver-Feinwaschmittel für pflegeleichte, farbige und feine Textilien. Durch die Aktiv-Plus-Formel mit natürlichen Enzymen und reiner Seife werden hartnäckige Flecken wie Kakao, Milch, Saucen, Ei, Blut, Fett, Schweiß oder Öl entfernt. Das Anti-Pilling-System reduziert das Aufrauen von Textilfasern und hält sie glatt. Es ist handlich, unkompliziert, besonders ergiebig und bietet volle Waschkraft bis 95°C.

    Burti ist sowohl in Drogeriemärkten als auch online über claracos.shop erhältlich. Weitere Informationen unter burti.de.

    Weitere Bilder zum Download. Bildrechte: BurnusCare GmbH

    Über die BurnusCare GmbH:
    1836 von August Jacobi in Darmstadt gegründet, ist die heutige BurnusCare GmbH aus einer Seifensiederei und Kerzenzieherei hervorgegangen. Unter dem Namen August Jacobi und Sohn entwickelte sie sich zur Seifenfabrik und wurde 1916 von Otto Röhm als Produktionsstätte für Waschmittel gekauft, die 1937 in die BURNUS AG umbenannt wurde. Seit 1948 hat sich die Produktpalette kontinuierlich erweitert: Burti als Feinwaschmittel gehörte damals schon zum Sortiment; im Jahr 1976 kam Glysolid dazu, 1984 folgten Arosana und 1998 Kamill, Litamin, cliff und Credo sowie 1999 die Schweizer Körperpflegemarke Sibonet. Im Oktober 2022 kaufte der ehemalige Vollblut-Hotelier Frank Heller die insolvente Burnus GmbH, um sie unter dem Namen BurnusCare GmbH in die Zukunft zu führen. Mit der Übernahme sicherte Heller den Erhalt von rund 200 Arbeitsplätzen sowie den der Produktionsstätte in Deutschland und der beliebten Marken für ihre Kundschaft. Hellers Kosmetikhersteller ClaraCos, der Anfang 2023 die Baby- und Kinderpflegemarke GermaCare auf den Markt gebracht hat, wird ebenfalls Teil der neuen BurnusCare GmbH.
    Weitere Informationen unter www.burnuscare.com.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Michaela Rosien PR
    Frau Michaela Rosien
    St. Anna Platz 1a
    80538 München
    Deutschland

    fon ..: 01732917792
    web ..: http://www.michaelarosien-pr.de
    email : m.rosien@michaelarosien-pr.de

    Pressekontakt:

    Michaela Rosien PR
    Frau Michaela Rosien
    St. Anna Platz 1a
    80538 München

    fon ..: 01732917792
    web ..: http://www.michaelarosien-pr.de
    email : m.rosien@michaelarosien-pr.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Allgemein

    Comments are currently closed.