• Inhouse Übungen damit der Rücken auch in der „schlechten“ Jahreszeit gesund bleibt

    Regelmäßige, sportliche Bewegung, am besten draußen an frischer Luft ist nicht immer einfach. Im Frühling und Sommer geht das noch, doch bei Kälte, Regen und Nebel wird es schwierig.

    BildMünchen, 17.03.2022 – Regelmäßige Rückenübungen beugen Bandscheibenfällen vor

    Viele Menschen kämpfen im Winter immer wieder mit zunehmenden Rückenschmerzen. Nicht wenige verbinden dies mit den kalten Temperaturen und dem eisigen Wind. Die muskulären Verspannungen sowie die anhaltenden Beschwerden stammen jedoch meist nicht vom Wetter, sondern resultieren aus zu wenig Bewegung. Auch ein gesunder Rücken kann im Winter schmerzen.

    Eis, Kälte und Schnee führen unweigerlich dazu, dass wir am Abend lieber zu Hause bleiben, anstatt aktiv Sport zu treiben. Die früher eintretende Dunkelheit verschlimmert dieses Verhalten zusätzlich. Darunter leidet jedoch nicht nur das Gewicht und die Figur, sondern auch ein gesunder Rücken. Die Verminderung der täglichen Bewegung schwächt nachhaltig die Muskulatur des gesamten Körpers und führ zu Rückenschmerzen.

    Rückenübungen für zu Hause

    Dieser Ursache kann jedoch aktiv entgegengewirkt werden, denn Fitness für den Rücken geht komplett ohne Geräte in praktisch jedem Raum zu Hause. Mit einigen einfachen Rückenübungen kann der Körper gestärkt und Schmerzen verhindert werden. Das effektive Rückentraining reduziert Rückenschmerzen und stärkt sowohl die Muskulatur im Rücken und Rumpf. Ein gesunder Rücken braucht weder grosses Know-how noch viel Zeit. Als einfachste Rückenübungen zur Stärkung der Muskulatur gelten:

    – Planking
    – Schulterbrücke
    – Seitenstützen
    – Superman
    – Schwimmerübung

    Langfristige Schäden

    Das lange Sitzen und die wenige Bewegung ist schädlich für den Rücken. Wie bereits erwähnt hilft Bewegung gegen Rückenschmerzen, doch nicht immer lassen sich durch Rückenübungen den gewünschten Effekt erzielen. Massagegeräte, Wärmekissen oder der Besuch beim Physio können kurzzeitig Linderung bringen, ändern jedoch nichts an der Ursache. Wirklich gefährlich sind Rückenschmerzen zum Glück eher selten. Es muss folglich nicht umgehend ein Arzt aufgesucht werden, sobald der Rücken etwas zu schmerzen beginnt.

    Ein Arzttermin ist jedoch sehr wohl angebracht, wenn die Beschwerden sehr plötzlich auftreten oder aber länger als sechs Wochen trotz Übungen zu Hause anhalten.

    Apex-Spine Wirbelsäulenzentrum

    Die Wirbelsäulenspezialisten rund um Dr. med. Armin Helmbrecht und Dr. med. Michael D. Schubert setzen auf ein individuelles Konzept für die Behandlung seiner Patienten. Unabhängig ob der Patient über Rückenschmerzen klagt, oder bereits Symptome eines Bandscheibenvorfalls aufweist. Die Behandlungsmethode soll jeweils so schonend wie möglich sein und das Risiko für den Patienten minimieren. Nur wenn es keine bessere Alternative gibt, setzt Apex Spine auf operative Eingriffe.

    Im vielen Fällen beginnt die Therapie mit einer MedX Kräftigungstherapie und entsprechenden Rückenübungen. Diese verhelfen dem Patienten mit gezielter Kräftigung der Rückenmuskulatur unter der Anleitung hoch spezialisierter Sporttherapeuten zu einem gesunden und kräftigen Rücken. Das MedX Programm dauert ca. 12-18 Sitzungen bei ungefähr ein bis zwei Besuchen pro Woche. Ziel ist dabei klar ein nachhaltig gesunder Rücken.

    Bis zu 87 % aller Patienten berichten über eine wesentliche aller Patienten berichten über eine wesentliche Verbesserung des Schmerzens bis hin zu absoluten Beschwerdefreiheit. Die durchschnittliche Zufriedenheit aller in München behandelter Patienten, spricht mit 96% für sich.

    MedX Kräftigungstherapie

    Die Wirbelsäule ist ein instabiler Körperteil, welches ausschließlich durch das Muskelkorsett des Menschen stabilisiert wird. Eine Schonung oder Entlastung schwächt die Wirbelsäule und führt schleichend zu Schmerzen bis hin zu Bandscheibenproblemen. Die primäre Stärkung der Rückenmuskulatur gilt daher als entscheidendes Therapieziel, um der Wirbelsäule den gewünschten Halt zu geben.

    Die Muskeln, welche im Laufe der Therapie behandelt und gestärkt werden, sind sehr klein und werden von den großen Muskeln an Gesäß und Beine überlagert. Will man folglich diese kleinen Muskeln explizit trainieren, so müssen sie isoliert und vom großen Nachbarmuskel individuell trainiert werden. Dies ist heute nur mit dem MedX-System möglich. Ein gesunder Rücken ist dank dem Programm von Apex Spine für jeden möglich!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    apex spine Center
    Herr Dr. med. Michael D. Schubert
    Dachauerstraße 124A
    80637 München
    Deutschland

    fon ..: 089-15001660
    web ..: http://www.apex-spine.de/
    email : info@apex-spine.com

    Das international bekannte Wirbelsäulenzentrum apex spine in München, mit seinem renommierten Team aus Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulen-erkrankungen spezialisiert.

    Pressekontakt:

    apex spine Center
    Herr Dr. med. Michael D. Schubert
    Dachauerstraße 124A
    80637 München

    fon ..: 089-15001660
    web ..: http://www.apex-spine.de/
    email : info@apex-spine.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Allgemein

    Comments are currently closed.