• WELL Health berichtet über 72%igen Anstieg an Arztbesuchen wegen psychischer Probleme im 3. Quartal 2021 und tätigt weitere Investitionen, um die beispiellose Nachfrage nach psychosozialen Diensten zu decken

    – WELL Health hat neue Daten veröffentlicht, die für Kanada im dritten Quartal 2021 einen organischen Anstieg der Besuche in der Primärversorgung wegen psychischer Probleme um 72 % gegenüber der Zeit vor der Pandemie belegen. Die Daten von WELL zeigen auch einen starken Trend hin zur virtuellen Versorgung: 68 % der Anfragen wegen psychischer Probleme entfallen auf den virtuellen Bereich, bei den Gesamtbesuchen sind es 44,5 %.

    – Mit seinem wachsenden Angebot an virtuellen Hilfsmitteln und Praktikern, die mit technologiegestützten Methoden arbeiten, bemüht sich WELL nach Kräften, dem steigenden Bedarf gerecht zu werden. Immerhin werden laut Prognosen des öffentlichen Gesundheitswesens psychische Erkrankungen bis zum Jahr 2030 weltweit die größte Krankheitslast darstellen.

    – WELL bekräftigt seine Bereitschaft, weiter in die Digitalisierung der psychischen Gesundheitsversorgung sowohl in Kanada als auch international zu investieren und diese weiter zu forcieren. Das Unternehmen sichert sich nun eine Minderheitsbeteiligung an Hasu Behavioural Health, einer virtuellen Online-Therapieeinrichtung, die sichere Online-Video-, Telefon- und Texttherapien für Einzelpersonen und deren Familien anbietet, die mit psychischen Problemen wie Angst, Depression, Stress, Beziehungsproblemen, Traumata und Drogenmissbrauch zu kämpfen haben.

    Vancouver, British Columbia – 21. Oktober 2021 – WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL) (das Unternehmen oder WELL), ein Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, durch den Einsatz von Technologien zur Unterstützung von medizinischen Fachkräften und ihren Patienten weltweit den Genesungserfolg positiv zu beeinflussen, hat heute bekannt gegeben, dass es Datenmaterial aus seinen Primärversorgungseinrichtungen in Kanada erhoben und veröffentlicht hat, das einen dramatischen Anstieg der Nachfrage nach psychischen Gesundheitsleistungen belegt.

    Die klinischen Daten von WELL weisen für Kanada im dritten Quartal 2021 einen organischen Anstieg der Besuche in der Primärversorgung wegen psychischer Probleme um 72 % gegenüber der Zeit vor der Pandemie aus. Die Daten von WELL zeigen auch einen starken Trend hin zur virtuellen Versorgung: 68 % der Anfragen wegen psychischer Probleme entfallen auf den virtuellen Bereich, bei den Gesamtbesuchen sind es rund 45 %. Mit seinem wachsenden Angebot an virtuellen Hilfsmitteln und Praktikern, die mit technologiegestützten Methoden arbeiten, bemüht sich WELL nach Kräften, möglichst rasch verhaltensorientierte Gesundheitsdienste für eine geografisch weit verstreute und zunehmend isolierte Bevölkerung bereitzustellen. Immerhin werden Prognosen des öffentlichen Gesundheitswesens zufolge psychische Erkrankungen bis zum Jahr 2030 weltweit die größte Krankheitslast darstellen.(1)

    Hamed Shahbazi, der Gründer und CEO von WELL, erklärt: Wir freuen uns sehr, diese enthüllenden Daten schon bald nach dem Welttag für psychische Gesundheit veröffentlichen zu können. Unser klinisches Datenmaterial deutet zwar auf einen signifikanten Anstieg der Nachfrage nach psychosozialen Diensten in Kanada hin. Wir glauben aber, dass die dramatische Zunahme zu einem Gutteil der Entstigmatisierung der großen psychosozialen Bedürfnisse in jüngerer Zeit geschuldet ist, gepaart mit der Verfügbarkeit digitaler Hilfsmittel, die dazu beigetragen haben, Barrieren abzubauen, sodass Leistungserbringer und Patienten nun einfacher und sicherer als zuvor miteinander in Kontakt treten können. Und weiter: Die Einführung virtueller Plattformen für die psychische Gesundheit wird zu einem festen und stetig wachsenden Bestandteil des Gesundheitssystems werden und den Patienten eine leicht zugängliche, flexible und sichere Option für ihre psychische Gesundheitsvorsorge bieten. WELL investiert verstärkt in digitale Plattformen wie Adracare und Insig, die im ganzen Land einen regen Zulauf von Personen mit psychischen Fragestellungen verzeichnen, und auch über Firmenkunden verbuchen wir Zugewinne von Neukunden im Bereich psychische Gesundheit.

    WELL Ventures, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WELL, deren Aufgabe darin besteht, in herausragende Führungskräfte, Unternehmer und Unternehmen zu investieren, die das globale Ökosystem der digitalen Gesundheit unterstützen, wobei hier der Schwerpunkt auf der Förderung innovativer Initiativen im Bereich der digitalen Gesundheit in Kanada liegt, gibt den Erwerb einer Beteiligung an Hasu Behavioural Health (Hasu) bekannt. Hasu ist eine virtuelle Online-Therapieeinrichtung, die sichere Online-Video-, Telefon- und Texttherapien für Einzelpersonen und deren Familien anbietet, die von psychischen Problemen wie Angst, Depression, Stress, Beziehungsproblemen, Traumata und Drogenmissbrauch betroffen sind. Hasu bietet außerdem flexible Lösungen für Organisationen, die ihre Mitarbeiter, Mitglieder oder Patienten mit einer benutzerfreundlichen und anonymen Möglichkeit des Zugangs zu Diensten für psychische Probleme und Drogenmissbrauch unterstützen möchten. Anbieter von Hasu müssen sich beim Aufbau ihrer Online-Praxis nicht den Kopf wegen des Aufwands und der Kosten zerbrechen, die mit dem Betrieb einer eigenen Praxis verbunden sind, und können sich getrost auf die klinische Arbeit und Behandlung ihrer Patienten konzentrieren.

    Marion Adams, CEO von Hasu, erklärt: Wir haben uns für WELL als strategischen Partner entschieden, der uns dabei helfen wird, den Wert unserer Dienstleistungen und unserer umfangreichen Markterfahrung transparenter zu machen. WELLs Engagement im Bereich psychische Gesundheit und das bemerkenswerte und ständig erweiterte Angebot an digitalen Möglichkeiten zur Unterstützung von medizinischen Fachkräften dieser Firma hat uns sehr beeindruckt. Und weiter: Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit WELL Unterstützung zu bieten, um die steigende Nachfrage nach virtuellen Psychotherapiediensten sowohl bei Einzelpersonen als auch bei Organisationen im ganzen Land zu decken.

    WELL plant, Hasu als autorisierten Partner für digitale Patientendienste zu ermächtigen und Hasus virtuelle Therapiedienste im eigenen wachstumsstarken Netzwerk und Vertriebsnetz zu bewerben. Dem Unternehmen wurde zudem von den bestehenden Hasu-Aktionären ein Kaufoptionsrecht eingeräumt, um die verbleibenden, in Umlauf befindlichen Hasu-Aktien zu erwerben, die noch nicht in seinem Besitz sind.

    WELL HEALTH TECHNOLOGIES CORP.

    gezeichnet: Hamed Shahbazi
    Hamed Shahbazi
    Chief Executive Officer, Chairman & Director

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Pardeep S. Sangha
    Investor Relations
    investor@well.company
    604-572-6392

    Über WELL Health Technologies Corp.

    WELL ist ein technologiegestütztes Unternehmen im Gesundheitswesen, dessen übergreifendes Ziel es ist, die Gesundheitsergebnisse positiv zu beeinflussen, um Ärzte und ihre Patienten zu fördern und zu unterstützen. WELL hat eine innovative Plattform zur Befähigung von Ärzten entwickelt, die umfassende End-to-End-Tools für das Praxismanagement, einschließlich virtueller Pflege und digitaler Patientenbindung, sowie elektronische Krankenakten (EMR), Revenue Cycle Management (RCM) und Datenschutzdienste umfasst. WELL nutzt diese Plattform, um Gesundheitspraktiker sowohl innerhalb als auch außerhalb der WELL-eigenen Omnichannel-Patientenserviceangebote zu unterstützen. WELL besitzt und betreibt Kanadas größtes Netzwerk ambulanter medizinischer Kliniken für primäre und spezialisierte Gesundheitsdienste und ist der Anbieter eines führenden multinationalen, multidisziplinären Telemedizin-Angebots. WELL wird an der Börse von Toronto unter dem Symbol „WELL“ gehandelt. Um mehr über das Unternehmen zu erfahren, besuchen Sie bitte www.well.company.

    Über Hasu Behavioural Health

    Hasu Behavioural Health ist eine PHIPA- und PIPEDA-konforme Gesundheitsplattform und mobile App mit Sitz in Toronto, die sichere Online-Video-, Gesprächs- und Textberatungen für Einzelpersonen und ihre Familien anbietet, die von psychischen Problemen wie Depressionen und Angstzuständen sowie mit Alkohol- oder Drogenmissbrauch betroffen sind. Wir bieten Leistungserbringern auch die Option einer Online-Privatpraxis an, bei der sie sich nicht den Kopf wegen des Aufwands und der Kosten eines eigenen Betriebs zerbrechen müssen und sich getrost auf die klinische Arbeit und Behandlung ihrer Patienten konzentrieren können. www.hasuecounselling.ca/

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung kann „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Informationen über die erwartete erhöhte Nachfrage nach psychosozialen Dienstleistungen und die zukünftigen Pläne von WELL mit der Plattform von Hasu. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen. Zukunftsgerichtete Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „kann“, „sollte“, „wird“, „könnte“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „planen“, „antizipieren“, „erwarten“, „glauben“ oder „fortsetzen“ bzw. deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den geschätzten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, und die zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen. Die Aussagen von WELL, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Bedingungen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von WELL liegen, und es sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen gesetzt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Ungewissheiten eingeschränkt, darunter: direkte und indirekte wesentliche negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie; ungünstige Marktbedingungen; Risiken, die dem primären Gesundheitssektor im Allgemeinen inhärent sind; regulatorische und gesetzgeberische Änderungen; die Tatsache, dass künftige Ergebnisse von historischen Ergebnissen abweichen können; die Unfähigkeit, erforderliche künftige Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile und Synergien von Akquisitionen zu realisieren; die Tatsache, dass der Marktwettbewerb das Geschäft, die Ergebnisse und die finanzielle Lage von WELL beeinträchtigen kann, sowie andere Risikofaktoren, die in den von WELL unter seinem Profil auf www.sedar.com eingereichten Unterlagen, einschließlich dem jüngsten Jahresbericht, einzusehen sind. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : hamed@well.company

    Pressekontakt:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC

    email : hamed@well.company


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Allgemein

    Comments are currently closed.